P A T R I C I A   P I S A N I
K U N S T P R O J E K T E
ÖFFENTLICHER RAUM MUSEALER KONTEXT VERZEICHNISSE
DENKZEICHEN BIOGRAFIE
INTERVENTIONEN OBJEKTE PUBLIKATIONEN
SERIEN/ EDITIONEN KONTAKT
INSTALLATIONEN | MOBIL | ARBEITSTAG | ENDLESS | MEINE NORDDEUTSCHE KINDHEIT | MUESUM | TIME-SQUARE | DAS PERFEKTE VERBRECHEN | UND DANN... | DER RICHTIGE WEG | TAGEBUCH
MUESUM


Stellwand des Martin-Gropius-Bau Berlin, umgedreht. Spanplatte, Latten, weiße Dispersionfarbe, 6,5 m x 4,8 m x 1 m. Berlin, 1996
Die zahlreiche Stellwände des Museums, die die Fenster des Gebäudes verstecken und gleichzeitig grössere Ausstellungswandfläche erzeugen, brachten mich dazu, eine davon umzudrehen, um die gewöhnlich dem Publikum unsichtbare Rückseiten-Konstruktion der Wand zu zeigen und den hinteren Raum betretbar zu machen.
MUESUM

MUESUM, Detail der Stellwandfluchtstür
MUESUM

MUESUM, Detail des Raumes hinter der Stellwand

oben |