Denkzeichen zur Erinnerung an die Ermordeten der NS-Militärjustiz am Murellenberg in Berlin-Charlottenburg

Entlang des ca. 700 m langen Waldweges zum Erschießungsort von Deserteure und Kriegsverweigerer sind 104 Verkehrsspiegel installiert, 16 davon mit eingraviertem Text. Den Waldweg entlang entwickelt sich die Dramaturgie der Texte von einer sachlichen und unpersönlichen Informationsebene aus Zitaten von Urteilen und Gesetzen bis zu einer persönlichen, individuellen Ebene der Beschreibung unmittelbarer Erlebnisse durch Aussagen von Zeitzeugen. Die Verkehrsspiegel sollen einer Gefahr vorbeugen, in dem sie etwas sichtbar machen, was außerhalb des Blickfeldes liegt. Ihre Funktion: zeigen, markieren, bezeichnen, warnen, beschützen. Murellenschlucht, Berlin-Charlottenburg, eingeladener Wettbewerb, erster Preis, realisiert 2002. Mehr Informationen zum Deserteure-Denkzeichen >>

deserteure denkzeichen

 

deserteure denkzeichen

 

deserteure denkzeichen

Gedenkstättenportal zu Orten der Erinnerung in Europa >>